Beiträge

Hier noch ein paar Bilder aus Domburg, die ich gerne noch zeigen will. Wir hatten da wirklich etwas Wetter, von allem etwas dabei. Sonne, Regen, Nebel und Blitze. Viel Spaß.

Es wird Sommer. Zeit für einen netten Spaziergang durch den Park. Zwischen all den Grills und in der Sonne grillenden Menschen haben wir noch den einen oder anderen Spot gefunden und die Kamera ausgepackt. Ich hoffe es gefällt Euch.

Bevor sich der Frühling jetzt wirklich in unsere Gefilde schleicht, dachte ich mir, ich versorge Euch nochmal mit etwas Winter und Herbstsonne. „Genau wie in dem Ärzte-Song: „Immer mitten in die Sonne rein…“
Warum sich dieser Dom fast immer ins Bild schmuggelt, kann ich auch nicht sagen. Wahrscheinlich ist mein Radius einfach zu begrenzt.

Da in den letzten Tage so schönes Wetter war, bin früh aufgestanden und habe mich noch vor Sonnenaufgang auf in den Grüngürtel gemacht. Ich muss zugeben, es war schon ungewöhnlich mit Fotorucksack und Stativ bepackt durch den dunklen Stadtwald zu laufen. Und ein paar der Jogger, die mir mit Stirnlampe entgegen kamen, haben auch etwas irritiert geschaut. Ich finde aber, der Aufwand hat sich gelohnt.

Als die Sonne aufging hatte ich einen guten Platz am Decksteiner Weiher gefunden, und es war wirklich spannend zu beobachten wie die Welt um mich herum so langsam aufgewacht ist.

Ich hätte mir noch etwas Nebel gewünscht, aber dafür habe ich jetzt einen guten Grund mehr nochmal hinzugehen.