Menschen sind so mit das Schwerste was man fotografieren kann. Denn in letzter Konsequenz muss das Ergebnis ja nicht nur mir gefallen, sondern natürlich auch dem Menschen im Fokus. Gleichzeitig möchte man ja auch mal etwas probieren, braucht Zeit um Einstellungen zu ändern, wartet auf Licht oder Schatten. Anstrengend. Und natürlich nicht nur für den Fotografen.
Ich habe Glück, denn wenn ich was ausprobieren möchte, dann ist Teresa, die Ihr ja schon kennt, eigentlich immer dabei. Und hat Zeit und auch noch eine Menge guter Ideen. Tja, wenn man das Glück gefunden hat, dann muss man es einfach auch festhalten…